Zur Vergrößerung bitte unten ein Bild anklicken...

Peter Bursch’s ALL STAR BAND im PULP 2006!
Wir haben über 5000 € für das Kinderdorf Rotdornstrasse zusammen bekommen!!

Wir leben noch immer im Rausch der phantastischen Konzerte vom 8.-17. Dezember im PULP. Die ALL STAR BAND hat noch nie so gut gespielt wie dieses Jahr. Es stimmte einfach alles. Das Programm war genau die richtige Mischung mit Songs von den Doobie Brothers, Red Hot Chili Peppers, Anastasia, Johnny Cash, U2, Marvin Gaye, Ray Charles, Deep Purple, Klaus Doldingers Passport, Led Zeppelin und den Rolling Stones. Sogar eine Bluegrass-Version von Van Halens Jump brachte das Publikum zum Rasen. Hier spielte als Gast jeden Abend Immo Blumhoff (der Bruder unseres Bassisten Dirk Blumhoff) die Country-Fiddle. Überhaupt die Gäste an jedem Abend waren eine gelungene Mischung aus unterschiedlichsten Musikstilen, die unser Programm gut ergänzten.

Am ersten Abend spielte die keltisch-bretonische Band Moyland.

Am zweiten Abend die Mülheimer Band Four To The Bar, mit amerikanischem Westcoast Sound und wunderbarem mehrstimmigen Gesang (Blackbird von den Beatles war einmalig).

Am dritten Abend kam die Opernsängerin Morenike Fadayomi, mit der wir beim Haniel Open Air Festival schon zusammen gearbeitet haben. Mit ihr spielten wir Summertime von Gershwin in einer jazzigen Version, dann ein Stück aus der Oper Tosca von Verdi und natürlich noch den Queen-Titel The Show Must Go On. Am Ende dieses Abends hatten wir alle Tränen in den Augen, als Morenike die erste Strophe von Stille Nacht alleine sang und dann die Band bei der zweiten Strophe rockig einstieg. Es war eines der Höhepunkte aller Konzerte.

Am vierten Abend sang aus Oakland in Kalifornien die schwarze Sängerin Brenda Boykin einige Soul-Titel mit uns und brachte durch ihre mitreißende Art die Band zum jammen und das Publikum zum kochen.

Am fünften Abend kam aus Berlin der Moderator und Entertainer Cherno Jobatey, mit dem wir Songs von Jimi Hendrix, Bob Dylan and den Rolling Stones zum Teil neu interpretierten.

Am letzten Abend spielte mit uns aus Nashville in Tennessee Richard Smith, einer der besten Gitarristen der Welt, der gerade auf Europatournee ist und zum Glück einen Tag frei hatte.

Also, die ALL STAR BAND wurde an jedem Abend außerordentlich gefordert bis hin zur Ekstase. Das ist auch die Stärke dieser Band, da alle Musiker aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen kommen und es verstehen bekannte Songs in aufregende und spannende Versionen zu formen und das Publikum zu begeistern.

Dazu hat das tolle Bühnenbild von Marita Bursch alle Konzerte witzig und weihnachtlich aufgewertet.

Darüber hinaus sammelten wir jeden Abend für das Kinderdorf Duisburg e.V. Rotdornstrasse. Hier werden Kinder aus kaputten Familien geholt und betreut, um für sie und ihre Familien neue Lebensperspektiven zu erarbeiten. Natürlich fehlt es an allen Ecken und Kanten, z. B. an Geld für Weihnachtsgeschenke, für kleine Ausflüge, für Spielzeug usw. Wir sind stolz, dass wir durch unsere Veranstaltungen 5000 € zusammen bekommen haben um das Kinderdorf zu unterstützen. Dafür danken wir allen Spendern!!!!!

Wer noch zusätzlich spenden möchte, hier die Kontonummer:

Kinderdorf Duisburg, Stadtsparkasse Duisburg, Konto 214004772, BLZ 35050000